Live: Italien – England

Heute um 20:45 Uhr entscheidet es sich: Gegen wen wird das deutsche Nationalteam im Halbfinale der Europameisterschaft 2012 antreten? Zur Auswahl stehen der Weltmeister von 2006, Italien, und der Rivale England.

Das englische Team von Trainer Roy Hodgson konnte sich in der Gruppenphase bereits souverän behaupten. Nur mit dem Wiederstand der Spieler aus der Ukraine kamen die ruppigen und starken Engländer teilweise nicht sonderlich gut klar. Zum 1:0-Sieg dort verhalf allerdings auch das zu unrecht nicht gegebene Tor der Ukrainer, welches europaweit für Aufsehen gesorgt hatte.




Die „Three Lions“ können seit dem dritten Gruppenspiel auch wieder auf Star Wayne Rooney zurückgreifen. Das gibt der Mannschaft sichtbar Kraft und lässt sie relativ unbeschwert aufspielen. Die wenigen Torschüsse werden souverän verwandelt, durchschnittlich jeder dritte Torschuss wurde tatsächlich verwandelt. Allerdings fehlt ein echter Goal-Getter: kein Engländer erzielte bei dieser EM mehr als ein Tor. Erstklassig besetzt ist man allerdings in der Defensive. Man scheint eingespielt und steht sehr kompakt. Nachlässigkeiten waren bisher eher die Seltenheit.

Während der italienische Fußball vor der EM breit kritisiert wurde und man der Squadra Azzurra nicht zutraute, unbeschwert aufspielen zu können, zeigte das Team von Cesare Prandelli bisher eine erstaunliche Dynamik und schaffte trotz zweier Unentschieden den Einzug ins Viertelfinale.
In der italienischen Offensive stimmt es. Das vergleichsweise alte Team spielt spritzig und bissig nach vorne. Balotelli, Cassano und di Natale konnten bereits treffen. Alle Stürmer sind jederzeit gefährlich und dürfen von den Engländern nicht außer Augen gelassen werden.
Probleme aber haben die Italiener in der Abwehr. Durch das offensive Spiel ist man recht anfällig für Konter. Besonders die Außenverteidiger orientieren sich zu oft nach vorne und lassen gefährliche Lücken.

Bei beiden Teams stimmt der Kampfgeist und das Teamgefühl. Die bisherigen Leistungen überzeugten, auch wenn beide Teams merklich Probleme haben. Einen Favoriten gibt es nicht, doch könnte die neue Euphorie in England für eine fetzige und attraktive Partie sorgen. Um 20:45 Uhr wird das Match in Kiew angestoßen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *