Aufstellung Deutschland-Griechenland Viertelfinale

Update 16:44 Uhr: Statt Gomez wird Klose spielen, für Poldi kommt Schürrle und für Müller kommt Marco Reus in die Startelf.
Heute findet das zweite Viertelfinalspiel dieser EM 2012 statt. Das deutsche Team spielt in Danzig gegen Griechenland um den Einzug in das Halbfinale. Schon jetzt toben die Diskussionen erneut, wie die deutsche Aufstellung beim Viertelfinalspiel aussehen soll. Vor allem geben wieder zwei Positionen Anlass zur Diskussion: wer soll stürmen und wer soll der Rechtsverteidiger sein?

Auf der Stürmerposition hat Mario Gomez vom FC Bayern München gezeigt, dass er nun auch in der deutschen Fußballnationalmannschaft treffen kann. Drei Tore in drei Spielen, das kann sich sehen lassen. Doch häufig wird er kritisiert, dass er mehr Vollstrecker als Anspielstation wäre. D.h. er braucht seinen Raum direkt vor dem gegnerischen Tor und wartet auf das Zuspiel seiner Kollegen – Klose macht das anders und ist mehr im Spiel eingebunden.

Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

Deshalb fordern viele Fußballexperten den erneuten Einsatz von Miroslav Klose, der mehr läuft, mehr in das Spiel eingebunden werden kann und fußballerisch weiter sein soll. Doch hier scheiden sich die Geister. Jahrelang war Miroslav Klose als Stürmer gesetzt. Nun ist er bereits 34 und somit der älteste Spieler im DFB Kader. Gegen Griechenland heute könnte er eventuell wieder von Anfang an spielen, damit man gegen – wahrscheinlich – sehr defensiv agierende Griechen mehr im Spielaufbau gewinnen kann.

Aufstellung-Deutschland-Griechenland

Wer soll der rechte Verteidiger sein?

Auch auf dieser Position gibt es wieder zwei Anwärter: einerseits der Routinier in Form von Jerome Boateng und andererseits der junge Newcomer, der Deutschland durch sein 2:1 Tor ins Viertelfinale geschossen hat: Lars Bender!

Machen wir einen kleinen Vergleich: Lars Bender schießt in seinem Startelfdebüt gleich das entscheidende Tor. Jerome Boateng ist damals im Oktober 2009 gleich vom Platz geflogen. Für viele ist Boateng zu unsicher im Zweikampf und macht zu viele individuelle Fehler. Doch er ist der erfahrenere auf dieser Position und hat schon beim Hamburger SV, bei Manchester City und nun beim FC Bayern München auf dieser Position gespielt.

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *