Brasilien – Norwegen: Trifft Marta heute?

Heute Abend um 18:15 Uhr findet in Wolfsburg das Topspiel der Gruppe D statt: Brasilien gegen Norwegen. Mit an Bord natürlich die fünffache Weltfußballerin Marta, quasi der „Lionel Messi des Frauenfußball“. Beim 1:0 gegen Australien traf nicht sie ins Netz, sondern Rosana war Torschützin zum Siegtreffer. In Brasilien redet man dagegen nur vom gestern begonnenen „Copa America“, der Südamerika-Meisterschaft. Frauenfußball war bis 1981 sogar verboten. Heute gibt es nicht einmal eine Frauen-Liga.

Doch heute beim Spiel gegen Norwegen will Marta endlich treffen. Eine eindrucksvolle Bilanz kann sie ja aufweisen: 76 Treffer in 69 Länderspielen – und das mit 25 Jahren. Heute verdient sie ihr Geld in Amerika bei Western New York Flash, angeblich verdient sie 70.000 EUR im Monat inklusive Werbeverträge.

Grafik: In diesem Trikot wird Marta heute auflaufen.

Die nur 1,62 Meter große Stürmerin aus Brasilien blieb aber bei ihrem ersten Auftritt hinter den Erwartungen zurück. „Das war harte Arbeit und auch ein glücklicher Sieg“, sagte Superstar Marta selbst nach dem Schlusspfiff: „Aber alle Favoriten haben sich bislang sehr schwer getan. Diese WM ist eine der ausgeglichensten, die es je gegeben hat.“ Brasilien war im Spiel meist nur gefährlich, wenn Marta selbst am Ball war. Doch sie hatte einige Chancen, köpfte am Tor vorbei. Das Team von Brasilien hofft indes auch auf die anderen beiden Torjägerin: Vielleicht werden es ja wieder Rosana oder Top-Stürmerin Cristiane machen!

Ihr Spiel gegen Australien war der Quotenhit beim ZDF hinter den deutschen Spielen: 5,4 Millionen Zuschauer im ZDF wollten die „Seleçao Feminina“ sehen. Heute Abend kann das ZDF noch mehr Zuschauer erwarten – denn diese warten alle auf ein Tor von Marta, Weltfussballerin von 2006 bis 2011. Die WM 2014 der Männer findet übrigens in Brasilien statt.

This entry was posted in Nachrichten. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *