Deutschland gegen Kanada: DFB Aufstellung, Spielerinnen & Leistungen

Melanie Behringer und Celia Okoyino da Mbabi konnten sich auf die letzten zwei freie Plätze in der Startformation gegen Kanada freuen. Inka Grings musste weichen. Das Spiel ging mit 2:1 gewonnen, Deutschland hat sich eine gute Ausgangslage geschaffen für den weiteren Verlauf des Turniers.

Die Aufstellung Deutschland – Kanada

Hier gibts alle DFB Nationalspielerinnen.

Nadine Angerer (Tor)

Nach 622 Minuten ohne Gegentor bei einer Weltmeisterschaft hat Nadine ihr erstes Tor eingefangen, in der 82.Spielminute. Der Freistoß-Schuß von Christine Sinclair war derart gut platziert, dass Angerer keine Chance hatte! Bild-Note: 3

Linda Bresonik (Abwehr)

Sie war etwas aufgeregt, hielt Ihre Seite aber letztendlich sauber.

Bild-Note: 3

Annike Krahn (Abwehr)

Bild-Note: 2

Saskia Bartusiak (Abwehr)

Bild-Note: 3

Babett Peter (Abwehr)

Bild-Note: 2

Simone Laudehr (Mittelfeld)

Eigentlich ist sie sehr torsicher, in der 77.Spielminute knallte sie den Ball aber an die Torlatte.

Bild-Note: 3

Kim Kulig (Mittelfeld)

Leider kein Tor, aber auffällig im Drang nach vorne.

Bild-Note: 2

Melanie Behringer (Mittelfeld)

Ihre Ecken und lange Flanken sind punktgenau – Sie bereitete das 1:0 vor und gab die Vorlage zu vielen Torchancen. Stammplatz!

Bild-Note: 2

Kerstin Garefrekes (Mittelfeld)

Sie benötigt 9 Minuten und 35 Sekunden, dann ist ihr Kopf an der „richtigen“ Stelle: Von links flankt Babett Peter, die Kanadische Torwärtin ist machtlos. In der 66.Minute hätte sie alles klar machen können, doch sie ballert den Ball frei vor dem Tor in den Himmel. Schade! Bild-Note: 2

Celia Okoyino da Mbabi (Sturm)

Sie darf von Anfang an spielen und verdrängt Inka Grings aus der Startformation. In der 42.Minute schlägt Garefrekes den Ball weit nach vorne, Celia sprintet hinter dem Ball her, ist die Schnellste und schiebt den Ball vorbei am Torwart. Celia wird heute 23 Jahre! Bild-Note: 2

Birgit Prinz (Sturm)

Leider war sie selbst nicht mir ihrer Leistung zufrieden – die Auswechslung war quasi eine Erlösung für sie. Für den Rückhalt der deutschen Mannschaft war sie sehr wichtig, sie hat den jungen Spielerinnen sichern Halt gegeben. Ob es aber für einen Stammplatz im nächsten Spiel reicht, ist unsicher.

Bild-Note: 4

Aus- und Einwechselungen:

Alex Popp für Birgit Prinz (55.Minute)

In der 66.Minute tirfft sie nur die Latte, man merkte, dass sie Feuer hat und sich freut, bei der WM dabei zu sein.

Grings für Okoyino (71.Minute)

Inka gab nochmals einige Impluse nach vorne, die letzten 20 Minuten gab es mehr Torchancen als vorher.

Bajramai für Behringer (71.Minute)

Lira war sicherlich enttäuscht, dass sie nicht von Anfang an spielen durfte, zeigte dann aber Aktion.

Reservebank:
Holl (Tor) , Schult (Tor), Hingst , Schmidt , Faißt, Goeßling

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *