DFB-Frauen laden zum öffentlichen Training in Berlin

Am Dienstag, den 21. Juni 2011 lädt die deutsche Frauennationalmannschaft alle Fans und Interessierte zu einem öffentlichen Training ein. Stattfinden wird das Schaulaufen um 17.00 Uhr im Berliner Olympiapark (Stadion am Wurfplatz, Friedrich-Friesen-Allee, 14053 Berlin).

Beim letzen öffentlichen Training in Neu-Isenburg war das Interesse der Fans sowie der Medienvertreter sehr hoch. Rund 500 Zuschauer kamen, um die Trainingsleistungen der Damen mit eigenen Augen zu begutachten. Nach den euphorischen Vorbereitungsspielen können sich die Fans hoffentlich auf ein starkes Team freuen. Noch nie zuvor bestand die Mannschaft aus so vielen sehr guten Spielerinnen. Bundestrainerin Silvia Neid warnt jedoch trotz der vier Siege in den vier Vorbereitungsspielen vor zu viel Übermut. Wer auf Wolke 7 schwebt, wird von der 47-Jährigen wieder ganz schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Zeit sich auszuruhen, hatten die Frauen in den letzen vier Tagen. Diese waren trainingsfrei und konnten für private Unternehmungen vor dem großen Turnier genutzt werden. Sportsoldatin Simone Laudehr nutze die Zeit für einen Kinobesuch und einer anschließenden Shoppingtour. Die anderen Spielerinnen waren auf dem Golfplatz, im Kreis der Familie oder auch einfach beim Waschen, Bügeln und Sachen packen anzutreffen. Trotz der Trainingspause halten sich die Spielerinnen mit individuellem Lauftraining fit. Nach dem Eröffnungsspiel gegen Kanada um 18.00 Uhr bestreiten die deutschen Frauen ihr zweites Gruppenspiel am 30. Juni gegen Nigeria. Dritter Einsatzort ist Mönchengladbach. Hier trifft das Team um Trainerin Silvia Neid am 5. Juli auf Gruppengegner Frankreich. Ihr letzes Spiel bestreiten die DFB-Frauen hoffentlich am 17. Juli in Frankfurt zum Finale.

Foto: (c) Olympiastadion Berlin GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *