DFB Frauen Nationalmannschaft Siegprämien der WM 2011

Im Falle eines Sieges der Deutschen Frauennationalmannschaft bei der WM 2011 erhält jede der Spielerinnen stolze 60.000 EUR Siegprämie. Das handelte nun der Spielerrat bestehend aus Birgit Prinz, Kim Kulig, Ariane Hingst, Babett Peter und Celia Okoyino da Mbabi mit dem DFB aus. Vor vier Jahren in China gab es für den Weltmeistertitel „nur“ 50.000 EUR.

Doch auch für ein frühes Ausscheiden wurde vorgesagt: Die Damen gewinnen bei einem Einzug ins Halbfinale 25.000 EUR, für das Viertelfinale 15.000 EUR. Kommen sie ins Finale und verlieren gibts 40.000 EUR und als WM-Dritter noch 30.000 EUR. DFB Präsident sagte es wäre immer noch leichter Frauem-Weltmeister zu werden als die Männer- Das fließe in die Siegprämie ein, auch würde der DFB bei einem Sieg nur 750.000 von der FIFA sowie 60.000 EUR Antrittsprämie geben.

Das alles ist ein Klacks gegenüber dem Team von Jogi Löw: Für den WM Titel 2006 hätte es 300.000 pro Spieler geegeben, der WM Titel 2010 wäre 250.000 EUR pro Spieler wert gewesen. Doch während die FIFA nur Preisgelder knapp unter einer Mio. ausschüttet, waren es bei den Männer ganze 18 Mio. EUR.

Die Damen unterdessen sind mit den Verhandlungen zufrieden: Kapitänin Birgit Prinz meinte, dass es nun endlich losgehe können und man sich voll auf die WM vorbereiten könne. Beim EM-Erfolg der Damen im Jar 1989 mit einer Silvia Neid als Spielerin gab es nur ein Kaffee-Service als Prämie…

Wer nun letztendlich im WM 2011 DFb Trikot spielen wird, das wird noch ein paar Wochen dauern.

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *