Stars des DFB Frauen Teams

Alle Spielerinnen der deutschen Nationalmannschaft haben sich in den letzten Jahren als außergewöhnliche Leistungsträger erwiesen. Die Mannschaft funktioniert als Kollektiv so gut, wie dies nie zuvor bei einer deutschen Nationalmannschaft der Fall gewesen war.

Doch ein paar Namen verdienen dennoch besondere Beachtung. Wenn man von der deutschen Nationalmannschaft der Frauen spricht, kommt man an dem Namen Birgit Prinz nicht vorbei. Die am 25.10.1977 geborene Prinz gilt weltweit als Ausnahmefußballerin. Sie ist Rekordtorschützin und trägt mit ihrem fußballerischen Talent und Geschick einen maßgeblichen Erfolg an der Nationalmannschaft der Frauen bei.

Birgit Prinz ist das Ass im Sturm, dagegen glänzt Nadine Angerer im Tor. So manchen Sieg hat die deutsche Nationalmannschaft ihren ausgezeichnete Paraden und außergewöhnliche Reflexen zu verdanken.

Für das Schloss vor der Abwehr sorgen Spielerinnen wie Saskia Bartusiak, Lena Goeßling oder Babett Peter. Im Mittelfeld ziehen die Spielerinnen Melanie Behringer, Ariane Hingst oder Simone Laudehr die Fäden. Die Reihe im Sturm neben der bekannten Birgit Prinz bilden die Frauen Anja Mittag, Martina Müller oder Alexandra Popp.