Fußballwetten zum EM Finale Spanien gegen Italien

Showdown in Kiew! Am Sonntag (20:45 Uhr) geht im Olympia-Stadion mit dem Finale zwischen Spanien und Italien die EM 2012 zu Ende. Grund genug für die internationalen Wettanbieter zum Fußball-Highlight des Jahres eine Vielzahl an Spezialwetten anzubieten.

Die beliebte Dreiwegwette gehört bei allen großen Buchmachern zum guten Ton und zum Standardprogramm. Daneben sorgen genaue Ergebniswetten, Handicapwetten oder Tipps auf den „Man of the Match“ für weiteren Nervenkitzel.

alle Wetten zum EM Finale auf wettfreunde.net

Die etablierten Anbieter wie William Hill, Interwetten oder Bet365 haben zahlreiche weitere Wettmöglichkeiten im Programm. So kann bei allen darauf gewettet werden, ob Spanien oder Italien sich den Titel holt bzw. zu welchem Zeitpunkt. Gibt es in der regulären Spielzeit einen Sieger oder müssen die Fans sich bis zur Verlängerung oder gar zum Elfmeterschießen gedulden?

Unibet hat sich durch besondere Kreativität bei seinen Spezialwetten hervorgetan. So kann beim skandinavischen Wettanbieter auch auf die Anzahl der Auswechslungen getippt werden.

Allen Buchmachern ist gemeinsam, dass Spanien als Favorit auf den Sieg und damit auf den Gewinn des Europameistertitels ist. Im bisherigen Verlauf haben die Iberer zwar nicht immer geglänzt, für den Gruppensieg hat es dank eines 1:1 gegen Finalgegner Italien und zwei Siegen über Irland und Kroatien gereicht. Auch Frankreich war keine allzu große Hürde. Im Halbfinale tat sich die del Bosque-Elf allerdings sehr schwer, konnte sich erst im Elfmeterschießen durchsetzen.

Italien sollte man bei jedem Turnier auf dem Zettel haben, der Finaleinzug der Azzurri ist aber eine Überraschung. Als Gruppenzweiter mussten die Italiener im Viertelfinale gegen England ran. Dort fiel die Entscheidung trotzt großer Überlegenheit erst im Penaltyschießen. In der Vorschlussrunde erwies sich die Squadra Azzurra einmal mehr als Sargnagel deutscher Titelträume.

Spannung ist also garantiert. Spanien ist zwar in der Favoritenrolle, allerdings fühlt sich das italienische Team als Außenseiter pudelwohl. Spannung ist also garantiert.

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *