Kanadische Trainerin will zurücktreten

Dem kanadischen Verband CSA liegt ein Schreiben der kanadischen Fußball-Nationaltrainerin vor. Darin hat Carolina Morace ihren Rücktritt angekündigt. Allerdings soll die Vertragsauflösung erst nach der WM 2011 in Deutschland stattfinden.

Als Grund für den Rücktritt hatte die Trainerin Differenzen zwischen dem CSA und ihren Ansichten über Frauenfußball genannt. Der kanadische Verband will jedoch bis zur WM den Frauenfußball weiter unterstützen, um die größtmöglichen Erfolge in Deutschland zu erzielen. Immerhin ist Kanada Gruppengegner des Titelverteidigers Deutschland. Tritt die 47-jährige Trainerin jedoch zurück, wäre es nicht nur ein Rückschlag für die derzeitige Mannschaft, sondern auch ein Rückschlag im Hinblick auf die Ausrichtung der Fußball WM 2015 in Kanada.

Seit 2009 trainiert sie bereits die kanadischen Damen und versucht die technische Spielweise noch mehr zu verbessern. Die Kanadier sind vor allem auf kurze Pässe ausgerichtet und konnten sich in den letzten Jahren stark weiterentwickeln. Das Team hat dank der Trainerin starke Fortschritte machen können, wobei die Erfolge klar bei der WM 2011 zu sehen sein werden. Die letzten Siege haben die Stärke der kanadischen Mannschaft bewiesen, wobei es Morace auch immer darauf ankam, dass ihre Fußball-Frauen Spaß beim Spiel haben. Ob der Rücktritt eindeutig bestätigt werden konnte, ist noch nicht klar. Bis zur WM in Deutschland wird Carolina Morace ihren Platz als Trainerin behalten und in den Spielen mit ihrer Mannschaft alles geben.

This entry was posted in Nachrichten and tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *