Kriminalkurzgeschichten zur Frauen-Fußballweltmeisterschaft 2011

210 Seiten umfasst der neue Krimi „Scharf geschossen“ mit 12 Kurzgeschichten im Frauenfußballkontext. Das Besondere: Die 12 Autoren haben sich Orte und Länder ausgesucht, die mit der kommenden Frauen-WM in direkte Verbindung gebracht werden können. Von der Stimmung her wechseln die einzelnen Geschichten zwischen schwermütig, spannend bis hin zu humorvoll.

In der Beschreibung wird die Kurzgeschichtensammlung auch als „blutiges Sommermärchen“ vorgestellt. So geht es in der ersten Geschichte um ein nigerianisches Mädchen, das Fußball spielen will und dafür mit dem Leben bezahlt. Sie wird bei lebendigem Leib begraben. Nach diesem schwermütigen Einstieg gibt es allerdings auch eine lustige Geschichte, bei der es um eine geplante Entführung der japanischen Frauen-Nationalmannschaft geht, die jedoch in einem wahren Desaster für den unbesonnenen Entführer endet. Auf das Gerücht, in der Mannschaft der Damen aus Äquatorial-Guinea würden Männer mitspielen, geht eine weitere Kurzgeschichte ein.

Zu den Autorinnen gehören Nessa Altura, Petra Busch, Christiane Franke, Brigitte Glaser, Sabine Deitmer, Tatjana Kruse, Suanne Mischke, Kathrin Heinrichs, Carmen Korn, Nina George sowie Judith Merchant. Mit diesem Werk ist den Autorinnen eine abwechslungsreiche und kurzweilige Anthologie gelungen, die optimal auf die kommende Frauen-WM einstimmt.

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *