Silvia Neid & der dritte Weltmeistertitel?

Was die 47-jährige Silvia Neid anpackt, wird zu Gold. Bereits 2003 und 2007 schenkte sie uns mit der Deutschen Fußballnationalmannschaft der Frauen den Weltmeistertitel. Sieben Mal gelang es den DFB-Frauen, mit ihr auf der Trainerbank, den EM-Titel zu holen.

Fotoquelle: Wikipedia

Nicht nur als Trainerin ist Silvia Neid ihrem männlichen Pendant Joachim Löw um einiges voraus. Er kann derzeit lediglich auf die Erfolge als WM-Dritter sowie EM-Zweiter während seiner Trainerzeit zurückblicken. Aber auch in der Länderspielstatistik hat Silvia Neid einiges vorzuweisen. Als Spielerin stand sie bei 111 Länderspielen auf dem Platz und konnte sich mehrfach über den Titel als Deutsche Meisterin und Pokalsiegerin freuen. Seit 2005 ist sie Chef-Trainerin der deutschen Frauen und bekommt in der sonst so männlichen Domäne von dem anderen Geschlecht Rückendeckung. Besonders DFB-Boss Dr. Theo Zwanziger schätzt die gebürtige Walldürnerin sehr. Die Entscheidung sie zur Chef-Trainerin zu machen, sei die beste in seiner Amtszeit gewesen.

Ganz Deutschland hofft, dass sich ihr sicheres Gespür für den Gegner und die eigene Mannschaft in diesem Jahr mit dem dritten WM-Titel für die DFB-Frauen auszahlt. Bereits neun Wochen vor dem Beginn der WM hatte die Mannschaft mit den Vorbereitungen begonnen. Der Bundesliga-Spielplan wurde extra für dieses bedeutende Turnier so geändert, dass die Saison am 13. März bereits beendet war.

Auf einen respektvollen Umgang legt „Silv“, wie sie die älteren Spielerinnen nennen dürfen, ebenfalls sehr großen Wert. Spielerinnen, die jedoch ab dem Jahrgang 1985 geboren wurden, müssen sie siezen. Im Gegenzug dürfen die Frauen einen gepflegten Umgangston von der Trainerin erwarten, weil sie weiß, dass Frauen auf einen aggressiven Ton sehr sensibel reagieren. Neid könnte es sich sehr gut vorstellen ein Männer-Team zu trainieren, denkt aber das dafür im Moment die Akzeptanz gegenüber einer Frau im Männerfußball fehlt. Bis 2013 bleibt sie aber den deutschen Frauen ganz sicher erhalten.

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.