Welcome-Tour fortgesetzt in Kanada

Mit Kanada konnte die Welcome-Tour der FIFA und OK Präsidentin Steffi Jones ihre 10. Etappe feiern. Dabei steht jedoch nicht nur die WM 2011 im Vordergrund, sondern auch Kanada als frischgebackenem Ausrichter der WM 2015 konnte gratuliert werden.

Bereits die U-20-WM der Männer konnte 2007 in Kanada ausgerichtet werden, wobei das Land seine Stärken für eine solche Ausrichtung zeigte. Die WM 2015 der Fußballfrauen wird zum ersten Mal in der Geschichte mit 24 Mannschaften ausgetragen. Insgesamt zählten 150 Gäste zur FIFA Veranstaltung und nahmen Steffi Jones in Empfang. Mit einer guten Zusammenarbeit soll nicht nur 2011 zu einem wahren Erfolgsjahr des Frauenfußballs werden, sondern die Erfolgsgeschichte wird in Kanada fortgesetzt. Der kanadische Fußballverbund wird in Deutschland genau auf Organisation und Ausrichtung der WM achten. Ebenso stehen Sicherheiten und Medienberichte im Vordergrund, um nur die besten Erfahrungen mit ins eigene Land nehmen zu können. Zum derzeitigen Besuch in Kanada überreichte Steffi Jones die Kapitänsbinde und einen Wimpel in den Farben des DFB als symbolische Stabsübergabe.

Weiteren Gesprächsstoff in Ottawa gab es über das Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und Kanada, welches am 26. Juni in Berlin stattfinden wird. Große Begeisterung konnte bei den Kanadiern geweckt werden, da bereits 60.000 Tickets für diese Begegnung verkauft worden sind. Zudem bestätigte die kanadische Trainerin, dass ihre Fußball-Frauen sich gut vorbereitet haben und das Treffen auf Deutschland kaum noch erwarten können. Schon jetzt kann man von einem neuen Zuschauerrekord im europäischen Frauenfußball ausgehen. Die Welcome-Tour wird jetzt fortgesetzt und am 21. März 2011 in Rio de Janeiro weitergehen.

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *