Wettbranche präsentiert Umsatzzahlen und Ergebnisse zur EM 2012

Von sportlichen Großveranstaltungen profitieren unzählige Branchen. So waren im Vorfeld der Fußball Europameisterschaft 2012 auch die Erwartungen der Wettanbieter hoch angesetzt. Knapp 6 Monate nach dem Finale liegen erste Geschäftsberichte vor.

Sportereignisse als Umsatz- und Kundengenerator

Ein sportliches Großereignis wie die Fußball Europameisterschaft markiert für die Sportwetten Branche üblicherweise einen Höhepunkt im Geschäftsjahr. Denn zu dieser Zeit zieht es das Wettpublikum verstärkt an den Tippschein. Die Marktforschung spricht von rund 10% an zusätzlichem Umsatz, die in einem Jahr mit einem Turnier von internationalem Format anfallen.

Neben der erhöhten Umsatzchance, bieten Großveranstaltungen im Sport auch die Chance, den Kundenstock weiter auszubauen. Denn Ereignisse wie die EM ziehen nicht nur den klassischen Wettkunden, der regelmäßig und strukturell wettet, sondern auch den „Gelegenheitstipper“ und den „Wettneuling“ an, der grundsätzlich nur bei Großevents ein paar Sportwetten Tipps platziert, um für erhöhte Spannung bei den Live Übertragungen zu sorgen.

Deshalb lassen sich zu diesem Zeitpunkt auch ein erhöhter Anteil an sogenannten „patriotischen“ Tipps, welche auf die emotional favorisierte Mannschaft aus dem eigenen Land abgeschlossen werden, sowie verstärkt Favoritentipps beobachten. Ebenso beliebt sind Turnierwetten, allen voran die Wette auf den Titelträger.

Den Neukunden angelockt, liegt nun die große Herausforderung darin, ihn zu halten und als Stammkunden zu gewinnen. Statistiken zeigen, dass in etwa ein Drittel dauerhaft auf den Geschmack kommt, während das Interesse der verbleibenden zwei Drittel an der Sportwette wieder abflaut.

Mit Marketingaktionen wird im Gefolge des Turniers versucht, den Kunden auf längere Sicht zu halten. Angesichts von Preis- und Konkurrenzkampf im deutschen Wettmarkt reißt der Strom an attraktiven Kundenködern in Form von Boni und Gewinnspielen aber prinzipiell sowieso nie ab.

Die Ergebnisse zur EM 2012

Die EM 2012 hat die konservativen Erwartungen erfüllt, als besonders gewinnträchtig hat sie sich für die Wettanbieter jedoch nicht erwiesen. Zuwächse wurden vor allem im Bereich der Live Wette erzielt. Bei der Wette auf den Turniersieger war wie zu erwarten der Favoritentipp stark vertreten. Da mit den Spaniern die favorisierte Mannschaft gewonnen hat, fällt die Bilanz zu diesem Wettangebot nicht übertrieben positiv aus. Die nächste große Hoffnung auf gute Geschäfte steht für die Wettbranche mit der Fußball WM 2014 im nächsten Jahr auf dem Programm

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *