WM 2011 Austragungsorte

Vom 26. Juni bis 17. Juli 2011 findet in Deutschland wieder eine Fußball-Weltmeisterschaft statt. Diesmal sind es die Frauen, die Deutschland ein Sommermärchen bescheren sollen. Und die Chancen stehen gut, denn die deutschen Fußballfrauen konnten bereits mehrfach Titel auf Turnieren gewinnen. Sie sind zudem die einzige Mannschaft, die es geschafft hat, eine Weltmeisterschaft ohne auch nur ein einziges Gegentor zu gewinnen.
Insgesamt 9 Austragungsorte wurden ausgewählt, um die Siegerinnen der WM 2011 auszuspielen.

Augsburg

Die Impuls-Arena in Augsburg wurde im Jahr 2009 fertig gestellt. Damit ist sie nicht nur für die Nationalmannschaft der Frauen interessant, sondern bietet auch dem FC Augsburg ein komfortables Heimstadion. Die Arena hat Platz für 28.367 Zuschauer und wird im WM-Jahr für drei Vorrundenspiele und ein Viertelfinale zum Einsatz kommen.

Foto: Die Augsburger Impuls Arena im Bau Sommer 2008

Berlin

Das Berliner Olympiastadion darf bei einer Fußball-Weltmeisterschaft nicht fehlen. Es ist mit einer Kapazität von 74.244 Zuschauern das mit Abstand größte Stadion der neun Arenen. Trotzdem wird in Berlin nur ein einziges Spiel stattfinden – und zwar das Eröffnungsspiel.

Bochum

Das Stadion des VfL Bochum ist das kleinste Stadion, in dem WM-Spiele ausgetragen werden. Nur 23.000 Menschen fasst die Arena, die damit im Vergleich zum Berliner Olympiastadion beinahe als familiär bezeichnet werden kann. Derzeit wird das Rewirpowerstadion, in dem vier Vorrundenspiele ausgetragen werden, noch renoviert.

Dresden

Ein wunderschönes Stadion ist das Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden. Es wurde neu gebaut und ist das Heimstadion von Dynamo Dresden. Die Zuschauerkapazität umfasst insgesamt 27.190 Plätze. In dem neuen Stadion werden drei Vorrundenspiele ausgespielt. Hinzu kommt die Partie eines Viertelfinales.

Frankfurt am Main

In der Commerzbank-Arena wurden bereits Spiele der Fußballweltmeisterschaft 2006 ausgetragen. Es ist mit 49.240 Zuschauerplätzen das zweitgrößte Stadion der WM. In der Arena werden sicherlich die spannendsten Spiele stattfinden. Neben zwei Vorrundenspielen und dem Halbfinale wird in Frankfurt das Endspiel der Frauenfußball WM stattfinden.

Leverkusen

Die BayArena in Leverkusen ist das Stadion von Bayer Leverkusen und gehört zu den eindrucksvollsten Arenen der WM. Im Jahr 2006 fand in der BayArena bereits das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft für Menschen mit Behinderung statt. Für die WM 2011 der Frauen sind zwei Vorrundenspiele und ein Viertelfinale vorgesehen.

Mönchengladbach

Das Stadion des traditionellen Bundesligisten Borussia Mönchengladbach hat eine Kapazität von 46.297 Zuschauerplätzen und kommt bei zwei Vorrundenspielen und einem Halbfinale zum Einsatz. Eines der Halbfinalspiele im Borussia-Park wird mit deutscher Beteiligung ausgetragen.

Sinsheim

Vor ein paar Jahren war es für die 35.000 Sinsheimer sicherlich noch undenkbar, dass in der heute genannten Rhein-Neckar-Arena Spiele einer Fußball-Weltmeisterschaft ausgetragen werden sollten. Doch der Erfolg der TSG 1899 Hoffenheim ermöglicht es nun doch. In dem Stadion, das 25.641 Zuschauern Platz bietet, finden drei Vorrundenspiele und das Spiel um den dritten Platz statt.

Wolfsburg

Die Volkswagen-Arena fasst insgesamt 25.361 Zuschauer. Das Stadion ist relativ neu, es wurde im Jahr 2002 erbaut und erlebte die deutsche Meisterschaft des VfL Wolfsburg unter Felix Magath. Für die Dauer der WM wird die Spielstätte in „Arena im Allerpark Wolfsburg“ umbenannt.