WM 2011 DFB Kader: Lira Bajramaj nur auf der Ersatzbank?

Vor dem ersten Auftritt der DFB-Damen am Sonntag gegen Kanada bangt unser Fussballsternchen „Lira“ Bajramai um ihren Stammplatz im Mittelfeld. Erst im Januar 2011 wurde Lira zur drittbesten Fußballerin der Welt gekürt. Doch beim DFB und der Bundestrainerin Neid scheint sich nicht zur ersten Garde zu gehören.

Bajramaj in einem Interview zur BILD: „Ich kann nicht einschätzen, wie meine Chancen stehen. Alle sind gut drauf. Ich gebe alles, denn natürlich möchte ich gerne in der Startelf stehen. Aber das entscheidet letztlich die Trainerin.“ Anscheinend hat Celia Okoyino da Mbabi (22) derzeit bessere Chancen – sie spielte in den letzten zwei Testspielen gegen Norwegen und Nordkorea mit einer starken Leistung.

Lira Bajramaj

Grafik: Auf der Webseite keine Rede von der WM 2011

Bodenständige Lira Bajramaj

In einem Interview mit der Zeit sagt sie „Ich stelle mir gerne vor, dass ich nach meiner aktiven Laufbahn mit meinem Mann und unseren Kindern in Mönchengladbach lebe, in der Nähe meiner Eltern“. In der Frauen Bundesliga spielt sie in der ersten Riege: vom deutschen Meister Turbine Potsdam wechselt sie zum Pokalsieger 1. FFC Frankfurt

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *