WM 2011 Ergebnis: Japan – Mexiko 4:0

Japan hat heute Nachmittag vorzeitig das Viertelfinale der WM 2011 erreicht. Die Asiaten besiegten Mexiko klar mit 4:0, drei Tore dvon schoß Spielführerin Homare Sawa (13., 39. und 80.). Mit zwei Siegen und sechs Punkten führt nun Japan die Tabelle der Gruppe B an. Doch auch Mexiko kann sich noch kleine Hoffnungen machen, denn mit dem Unentschieden gegen England sind sie noch nicht ganz aus dem Rennen, abhängig ist dies natürlich von den anderen beiden Mannschaften, die heute Abend um 18:15 Uhr aufeinander treffen.

Die Asiaten begannen schnell, schon nach 15 Minuten stand es 2:0. Die jungen Mexikanerinnen hatten wenig Chancen und konnten dem Druck des Weltranglisten Vierten nicht standhalten. Unter den Japanern auch die drei Bundesliga-Spielerinnen Yuki Nagasato (Turbine Potsdam) und Kozue Ando (FCR Duisburg) sowie der künftigen Frankfurterin Saki Kumagai.

Enttäuscht waren die Mexikaner: auch die junge Torjägerin Maribel „Marigol“ Dominguez konnte kaum eine Gefährlichkeit ausstrahlen. Die Unterlegenheit in taktischer und technischer war zu groß.

Japan könnte nun im Viertelfinale auf Deutschland treffen, sollten wir nur zweiter der Gruppe A werden. Deshalb können wir ein spannendes Spiel zwischen Deutschland und Frankreich erwarten, da beide es vermeiden wollen gegen diese starke japanische Mannschaft zu spielen.

Japan gewinnt gegen Mexiko

Grafik: Japan gewinnt gegen Mexiko

This entry was posted in Nachrichten. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *