WM 2011 Pressestimmen Japan ist Weltmeister

Die Frauen Fußball WM 2011 ist nun zu Ende, Japan ist glücklich Weltmeister geworden. Die USA waren die Favoriten, gingen gleich zweimal in Führung, konnten diese aber nicht halten. Und vergeigen sie das Elfmeterschießen, dreimal vergeben. Japan ist in Feierlaune und es scheint, als wäre es Balsam für die Seele der geschundenen Nation nach der Naturkatastrophe.

Die Fußballwelt steht Kopf, denn von diesem Ausgang konnten die Japaner und der Rest der Welt nur träumen. Damit hatte kaum jemand gerechnet. Doch was sagt die Presse über den Weltmeistertitel der Japaner?

Die Bildzeitung titelt „Diese Party hat sich Japan verdient“. Und schreiben: „Liebe Japanerinnen, herzlichen Glückwunsch! Ihr habt den WM-Titel. Und wir gönnen ihn Euch von ganzem Herzen. Toll, wie Ihr gekämpft habt. Das schreiben wir ganz ohne Neid. Nach den Schicksalsschlägen für dieses Land ist der Pokal ein bisschen Balsam für die Seele.“

usa-japan

Grafik: WM 2011 Pressestimmen Japan ist Weltmeister (Bildzeitung)

Spiegel.de titelt „Glücklicher Sieg, stürmische Freude“ „Sie sind ihrer Zeit voraus: Eigentlich sollte Japan erst bei der Frauenfußball-WM 2015 ganz oben ankommen, nun sind die Asiatinnen schon jetzt Weltmeister. Im Elfmeterschießen gegen die USA hatten sie einfach die besseren Nerven. Trainer Norio Sasaki ist trotzdem nicht ganz zufrieden.“

Drei Titelüberschriften in der Süddeutschen: „Die schüchternen Japanerinnen feiern stürmisch“ – „Hope Solo, Mädchen des Volkes“ – „Wie ein Sushi-Meister mit seinem Messer“

Und die sonst eher nüchterne FIFA-Webseite über den Erfolg der Japanerinnen: „Japan setzt sich die Krone auf“.

WM 2011 Pressestimmen Japan ist Weltmeister

Grafik: WM 2011 Pressestimmen Japan ist Weltmeister (FIFA.com)

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *