WM 2011: Rekordverdächtiger Ansturm auf die WM-Tickets

Drei Tage vor dem Beginn der Fußballweltmeisterschaft der Frauen sind bereits 80 Prozent der Eintrittskarten verkauft. Das entspricht einer Zahl von 70.000 Karten. 100.000 Tickets wurden allein in der letzen Woche erworben. Das teilte das Organisationskomitee gestern in Frankfurt mit.

Besonders hoch ist das Interesse der Zuschauer an den Spielen mit deutscher Beteiligung. Fifa und DFB melden, dass alle deutschen Spiele bereits ausverkauft sind. Zum Eröffnungsspiel am Sonntag werden im Berliner Olympiastadion 73.067 Plätze besetzt sein. Die Partie gegen Kanada war bereits lange im Vorfeld ausverkauft. Für die Vorrundenspiele am 30. Juni in Frankfurt und am 5. Juli in Gladbach sind ebenfalls keine Tickets mehr erhältlich. Die Ticketverkäufe zeigen, dass die Fans auf ein erfolgreiches deutsches Team hoffen. Das mögliche Viertelfinale am 9. Juli in Wolfsburg sowie das Finale am 17. Juli in Frankfurt sind bereits ebenfalls restlos ausverkauft. Die aktuellen Verkaufszahlen sprengen bereits jetzt alle Rekorde. Insgesamt macht das unterm Strich 194.263 Fans, die unsere deutschen Frauen spielen und siegen sehen wollen.

Besonders groß ist die Freude über das hohe Interesse der Zuschauer bei den DFB-Frauen. Wenn es nach Torhüterin Nadine Angerer geht, könnte die WM bereits morgen starten. Die Mannschaft ist heiß auf das Eröffnungsspiel und kann es kaum erwarten, sein Können gegen Kanada unter Beweis zu stellen. Auch DFB-Managerin, Doris Fitschen freut sich, dass der Frauenfußball so einen großen Anklang bei den Zuschauern gefunden hat. Wer die Euphorie im Stadion live miterleben möchte, sollte nicht zu lange warten, um sich eines der letzen Tickets zu sichern.

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *