WM 2011 Test geglückt: Deutschland – Norwegen 3:0

Vor 13.812 Zuschauer gewann die deutsche Frauennationalmannschaft ihr letztes Testspiel vor der WM 2011 gegen Norwegen verdient mit 3:0 (0:0). Das Team hatte lange Probleme mit den gut sortierten Norwegern und konnte erst in den Spielminuten 79 bis 82 die drei Tore schießen. Dies gab Selbstbewußtsein, nun wird man sich nach einigen Tagen Urlaub auf der Eröffnungsspiel am 26.6. gegen Kanada in Berlin vorbereiten.

In der 1.Halbzeit hatte das deutsche Team gegen Norwegen zwar mehrere Torchancen, konnte aber keine davon nutzen. Auch die Norweger brachte die deutsche abwehr mehrmals in Bedrängnis, es war zunächst ein Spiel auf Augenhöhe. Zur zweiten Halbzeit wurde dann ausgewechselt, Bundestrainerin Neid brachte gleich drei neue: Lira Bajramaj, Melanie Behringer und Alexandra Popp für Prinz, Grings und Garefekers.

In den letzten 20 Spielminuten fing es an zu regnen – nicht die besten Voraussetzungen für einen Sieg. Doch es gelang doch: Nach einem Eckball der eingewechselten Behringer brachte Simone Laudehr die deutsche Mannschaft per Kopfballin Führung. Alexandra Popp kam dann mit einem Doppelpack: Sie traf in der 80.Spielminute sowie zwei Minuten später erneut.

Die WM 2011 kann kommen

Geduld war nötig, doch dann startete man innerhalb von vier Minuten ein Feuerwerk. Gegen Kanada muß das schneller gehen.

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *