WM 2011 Vorbericht Norwegen – Äquatorial-Guinea

Im heutigen Spiel um 15 Uhr treffen die Fußballerinnen der norwegischen Mannschaft auf ihre Gegnerinnen aus Äquatorial-Guinea. Ein spannendes Spiel wird von den Teilnehmern der Gruppe D erwartet, deren erstes Spiel an diesem Mittwoch beginnt.

Die in Augsburg stattfindende Partie glänzt durch seine Starspielerinnen aus der norwegischen Mannschaft mit Ingvild Stensland, Isabell Lehn Herlovsen und Lene Mykjaland. Da Norwegen bereits öfter bei der WM teilgenommen hat, können Erfahrungen gegenüber der Mannschaft aus Äquatorial-Guinea von Vorteil sein. Die Trainerin Eli Landsem sagte im Vorfeld, dass das geringste Ziel die Erreichung des Halbfinales ist. In den letzten Jahren konnte die norwegische Damenmannschaft nicht über das Viertelfinale hinaus siegen. Gerade die Defensive der Norwegerinnen ist ihre Stärke. Allen voran steht dabei Torhüterin Bente Nordby. Von ihr werden auch beim heutigen Spiel souveräne Leistungen erwartet.

Äquatorial-Guinea hingegen ist ein Land, in dem der Fußball bisher wenig Erfolg verbuchen konnte. Das erste Länderspiel des Teams bestritt dieses im Jahr 2002. Die Qualifizierung für die WM folgte 2008. Obwohl wenig über die Spielerinnen bekannt ist, könnten sie doch für eine Überraschung sorgen. Die Spielerinnen Genoveva Anonma und Torhüterin Miriam Paxao leisteten bereits in den letzten Spielen solide Arbeit. Allerdings geht das Team auch mit einer Einschränkung auf den Platz. Ihre Nationalspielerin Jade Boho ist für die WM gesperrt. Grund dafür ist der Einsatz von Boho im Länderspiel für die spanische Mannschaft. Ein späterer Wechsel zum Verein Rayo Vallecano, für den Boho heute spielt, ist damit unzulässig.
Trotz dieser Einbüßung könnte das Team aus Äquatorial-Guinea mit ihrem ersten Sieg bei der Frauenfußball-WM Geschichte schreiben.

This entry was posted in Nachrichten and tagged , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *